TOTEM Carry – E-MTB Fully zum Tiefpreis

Das E-MTB TOTEM Carry macht durchaus etwas her: Das „vollgefederte E-Bike für aufregende Momente“ (TOTEM) mit offroad-tauglicher Ausstattung rollt auf 27,5 Zoll Geländereifen und mit nur 2.749 € Kaufpreis in die Läden des Händlernetzes.

Das ist etwa die Hälfte im Vergleich mit der aktuellen E-MTB-Mittelklasse mit Preisen um/ab 6.000 Euro, und liegt immer noch über 1.000 € unter den günstigsten Einstiegs E-MTBs der Markenhersteller wie Cube. Wie macht der tscheschiche E-Bike Hersteller TOTEM E-Bikes bzw. der Deutschland-Vertriebsunternehmen B.W. Vertrieb das, und ist das TOTEM Carry eine echte Alternative für E-Bike- und speziell E-MTB Einsteiger?

Zunächst ein paar Daten und Fakten:

Fakten zum TOTEM Carry und Carry Pro

  • Motor: VINKA E20, 250 W, 80 Nm
  • Akku: Samsung Zellen, 504 Wh (Carry Pro: 720 Wh)
  • Display: VINKA DS20
  • Rahmen: Aluminium, 165 mm – zwei Größen: 18 Zoll = 45,7cm und 20 Zoll = 50,8cm
  • Gabel: SR Suntour XCM34 BOOST-RL-DS-15LQC (130 mm Federweg)
  • Dämpfer: A5-RE1 Air 165/40 (40 mm Federweg)
  • Schaltung: Shimano SL M6000, 1×10
  • Bremsen: Shimano MT-200
  • Reifen: CST Ouster 27,5″ x 2,4″ (60 x 584)
  • Gewicht: 25,5 kg
  • Maximal zul. Gesamtgewicht: 125 kg
  • Preis: 2.749 EUR (Carry Pro: ?)

Kein Newcomer: der Vinka Mittelmotor

Die VINKA Motoren sind eine japanische Entwicklung von Vinka/Japan. Die erste E-Bike Motoren stellte VINKA 2012 her. Das Untenehmen konzentriert sich seit 2014 auf E-Bike-Motoren für City-, Trekking- und Mountainbike-Einnsätze. Auch ein Fazua ähnlicher Light-Motor für die Straße ist im Vinka-Portfolio. Für Details zum Vinka E20  könnt ihr gern unseren Motor Talk zu diesem Mittelmotor nachlesen.

Der im Fully TOTEM Carry und Hardtail TOTEM Maurice verbaute E20 VINKA Motor bringt 80 Nm Drehmoment – ein Wert, der sich in die „Gewichtsklasse“ von Bosch Performance CX, Yamaha-PW2/3, Shimano EP8 oder Brose SMag einreiht (Siehe auch unseren  E-Bike Mittelmotor-Vergleich). Wie bei E-Bike-Mittelmotoren üblich, verfügt der Motor über einen Geschwindigkeits- und einen Drehmomentsensor – die elektrische Unterstützung, die der Motor liefert, wird vom Motor über die Sensoren und den Controller je nach eigener Pedalkraft angepasst.

Der Motor ist nach der IPX5-Klassifikation spezifiziert: Das heißt er hält Strahlwasser (etwa einer Düse) aus beliebigem Winkel aus. Er ist nicht gegen starkes Strahlwasser (evtl. aus einem Hochdruckreiniger) oder gegen zeitweises Untertauchen gesichert. Gegen zeitweiliges oder dauerndes Untertauchen wären IPX Stufe 7 oder 8, gegen Hochdruckreiniger sogar die Schutzartziffer 9 erforderlich (Zur Gefahr durch Wasserdruck und Wasserdurchfahrten siehe auch unser Artikel zur Lebensdauer von E-Bike-Motoren). Diese Schutzklasse IPX5 wird auch Bosch- und Yamaha-Antrieben zugeschrieben (hier: IP54).

Vergrößern

DS20 VINKA LCD-Display
DS20 VINKA LCD-Display

Ebikespass

Das Vinka-Display ist gut abzulesen; auch eine Schiebehilfe ist vorhanden. Es gibt drei Fahrstufen / Unterstützungslevel (Eco, Tour, Boost und Auto – dieser Modus wählt automatisch zwischen den unterschiedlichen Unterstützungsstufen, je nach Bedarf). Zum Motor gibt es von Vinka auch eine App: „Vinka Life“. Sie zeigt via Bluetooth auf dem Smartphone oder der Smartwatch auch Geschwindigkeit, Trittfrequenz und Unterstützungskraft an.

Fahreindruck zum TOTEM Carry E-MTB

Tatsächlich recht leise und kraftvoll. Der Motor wird als ein leiser Vertreter seiner Art beworben, und das stimmt auch. Beim Rollen über Waldboden, Feldweg oder Nebenstraße ist das wahrnehmbarste Geräusch das satte Abrollen der großvolumigen CST Ouster Geländereifen. Der Motor war kaum hörbar. Seht dazu auch das kurze Fahrvideo. Das Pedalieren über die 25 km/h Unterstützungsgrenze hinaus kam mir eher schwer vor.

Das TOTEM Carry liegt ruhig und stabil. Nichts klappert, das E-Bike wirkt grundsolide. Die Suntour Federgabel XCM34-Boost RL DS bringt 130 mm Federweg mit, die Standrohre kommen mit 34 Millimetern Durchmesser. Die Gabel Vorspannung und Dämpfung kann eingestellt werden. Der chinesische Hinterbau-Dämpfer A5-RP Air ist nicht sehr verbreitet an E-Bikes. Die Dimension 165/40 bringt lediglich 40 Millimeter Federweg. Auch hier kann die Dämpfung per Ventil justiert werden.

Bei meiner Testfahrt war die Dämpfung über die 2,4 Zoll (~ 6,096 cm) breiten CST Ouster Reifen schon ziemlich ausreichend für das Gelände, so dass ich die Federwirkung des A5-RP Air Dämpfers kaum benötigt und gespürt habe – vielleicht war er für mich auch einfach zu hart eingestellt. Das Fahrgefühl war trotzdem wie oben gesagt satt und laufruhig. Wie sich das Carry bei anspruchsvolleren Strecken verhält, konnte ich nicht testen. Die Geometrie mit längeren Kettenstreben und gemäßigtem Lenkwinkel spricht für Laufruhe und noch gute Agilität.

Wer im Bikepark „ballern“ oder es beim Downhill krachen lassen möchte, der dürfte ohnehin nicht zu der Zielgruppe gehören, die TOTEM und B.W. Vertrieb anpeilen. Die Reifen sind durchaus geländetauglich und griffig, auch wenn der Untegrund mal feucht ist.

Probefahren beim Fachhändler in der Nähe

Lasst euch beim Probefahren am besten die Vorspannung und Dämpfung einstellen, damit ihr den richtigen Eindruck habt. Für leichte Fahrer und Fahrerinnen sehen die optimalen Werte doch anders aus als für schwerere. Apropos schwerer: Das zulässige Gesamtgewicht beträgt etwas knappe 125 Kilogramm. Den nötigen Schub auch für steilere Passagen bringt der Vinka Motor mit. Über diese spezielle Google Map könnt ihr TOTEM-Händler in eurer Nähe finden und eure Probefahrt vereinbaren.

Schalten und bremsen lässt sich das Carry zuverlässig mit Standardkomponenten von Shimano: Die bewährte 10-fach Deore Kettenschaltung und die hydraulischen Scheibenbremsen vom Typ MT-200.

Für die Reichweite gibt TOTEM mit dem 504 Wh-Akku des TOTEM Carry 120 Kilometer an, für das TOTEM Carry Pro mit dem 720 Wh-Akku 200 Kilometer. Ich denke, diese Reichweite lässt sich erreichen, solange man auf glattem und ebenem Gelände mit niedriger Unterstützung fährt. Im Gelände, auf weicherem oder nassen Untergrund und bei gelegentlichen Steigungen, mit höherer Unterstützung gefahren, wird die Reichweite natürlich heruntergehen. Mehr dazu zum in unserem Artikel „Alles zur Reichweite„.

Der Service für die TOTEM E-Bikes findet (über eure Händler) beim Großhändler B.W. Vertrieb in der Nähe von Heilbronn statt. Dabei kann euer Fachhändler vor Ort, der das entsprechende Auslesetool hat, Softwareupdates einspielen. Diese werden durch B.W. Vertrieb zur Verfügung gestellt. Es gibt von VinKa After Sales Support in Kanada, USA und Europa.

Der Einsatzbereich des TOTEM Carry E-MTB

Wie oben gesagt gehören MTB- und E-MTB Sportler nicht zur Zielgruppe. Das stattliche Auftreten mit 2,4 Zoll-Reifen, Federung vorn und hinten und den knackigen Farben (blau/orange oder schwarz/orange) macht das TOTEM Carry aber als Freizeitrad durchaus attraktiv. Es verkraftet schon mal Waldwege mit Matsch oder Wurzeln. Die CST Reifen sind auch für Gelände und Matsch okay. Der Motor sollte auch steilere Anstiege und längere Steigungen verkraften, die bewährte Schaltung sowieso.

Allerdings  kommt das Carry – und wahrscheinlich auch jeder E-MTB-Einsteiger – wohl früh an fahrtechnische Grenzen: Je nach Tempo und Steigung / Gefälle begrenzen die Federgabel und vor allem der Hinterbau-Dämpfer mit nur 40 Millimetern Federweg das Tempo und die Stabilität.

Für den Wochenend-Ausflug über Stock und Stein und die Hausrunde auf Forstwegen ist es allemal geeignet. Auch für Touren – wenn ihr eine StVZO-zulässige Beleuchtung anbringt und vielleich den Thule Tour Rack als fully-tauglichen Universalträger für (nicht zu schwere) Packtaschen. Die Reifen könntet ihr für längere Touren wechseln zu Pneus mit weniger Rollwiderstand. Damit bekommt ihr eine höhere Reichweite und geringerem Verschleiß. Gegebenenfalls zu etwas höherpreisigen Reifen etwa von Schwalbe oder Continental greifen.

Diese eher an Freizeiteignung als an Geländesport orientierte Zielgruppe braucht keine State-of-the-Art E-MTBs, sondern zuverlässige Modelle, die den Preis flach halten und trotzdem Spaß machen; dass dabei Kompromisse eingegangen werden müssen, ist klar. Für diese Zielgruppe, die sich E-Bikes gerade erst nähert und günstige Modelle zum Einstieg sucht, ist das TOTEM Carry gut aufgestellt.

Schnäppchen für E-Bike- und speziell E-MTB Einsteiger?

Für E-Bike Einsteiger ist das TOTEM Carry in jedem Fall eine besonders preiswerte Alternative, wenn es auch mal oder überwiegend über unbefestigtes Gelände gehen soll; besonders dann, wenn ein TOTEM-Vertriebspartner in der Nähe ist. Für E-Bike-Pendler müsste auf jeden Fall noch ein Lichtequipment und eventuell ein Fully-kompatibler Gepäckträger dazugeordert werden – hier kommen aber noch andere TOTEM-E-Bikes wie das Delta oder Explorer in Frage (s.u.).

Für E-MTB-Einstieger sehe ich es nur dann als Alternative, wenn sie nicht besonders sportlich orientiert sind. Hier bremst wahrscheinlich bald der knappe Federweg hinten die eigene fahrtechnische Weiterentwicklung.

Mein Fazit: Das TOTEM Carry ist ein E-MTB light – hier ist „light“ aber nicht zu verwechseln mit dem gleichen Begriff in der „Light E-MTB“ Klasse, in der teure, gewichtsreduzierte Sportgeräte in Preisregionen ab 8000 € angeboten werden. Das „light“ beim TOTEM Carry bezieht sich auch nicht auf die Optik – sondern auf die Ausstattung. Irgendwo muss ja auch gespart werden für einen solchen Preis. Trotzdem, so TOTEM in eimem Claim, verfügt das Carry über eine E-MTB-Seele. Das Design drückt das auch aus.

Wo bekommt ihr das TOTEM Carry E-MTB?

Es gibt ein Händlernetz, das  sich aus Radwerkstätten, Fahrradläden und Autohäusern zusammensetzt und mittlerweile von Traunreut, München und Titisee im Süden bis Hamburg und Rostock im Norden reicht. Diese Art von Vertrieb macht Sinn, um die oben beschriebene Zielgruppe zu erreichen. Die Händler haben am Standort jewels mindestens eine von B.W. Vertrieb geschulte Person, die zum E-Bike beraten kann und die die E-Bikes für Probefahrten und beim Kauf entsprechend individuell einstellen können.

Ein Vorteil gegenüber E-Bikes von Versendern oder von Baumärkten und Discountern habt ihr – Nähe vorausgesetzt – einen Ansprechpartner vor Ort. Und noch ein Vorteil: TOTEM E-Bikes sind rasch lieferbar!

Weitere TOTEM E-Bikes

B.W. Vertrieb in Kirchardt bei Heilbronn bietet weitere TOTEM E-Bikes an: Das City-E-Bike „Delta“ mit tiefem Einstieg, das E-MTB Hardtail „Maurice“ und die E-Trekking-Bikes „Mythos“ und „Explorer“. Alle E-Bikes von TOTEM sind mit dem gleichen Motor ausgerüstet wie das Carry, also dem Vinka E20. Alle TOTEM E-Bikes kommen mit 27,5 Zoll Laufrädern – einzig das „Maurice“ mit 29-Zoll Rädern.

Die B.W. Vertrieb GmbH unterstützt generell besonders die „günstige“ E-Bike-Mobilität. Der Großhändler vertreibt neben TOTEM E-Bikes auch Elektrofahrräder der Marke NCM. Der Hersteller der betont preiswert angebotenen NCM-E-Bikes ist die Leon Cycle GmbH in Hannover. Im Vertriebsprogramm von B.W. Vertrieb findet ihr etwa die Falt-E-Bikes NCM Paris Plus, das E-Trekking-Bike NCM Venice Plus / Milano Plus und die E-MTB Hardtails NCM Moscow Plus und NCM Aspen+. Dazu  mobile Wallboxes und Ladekabel für E-Autos. Die Elektromobilität wird weiter unterstützt mit dem Vertrieb von E-Scootern, von Elektrorollern im klassischen Roller-Design bis Speed E-Rollern bis 45 km/h.

Mehr über die TOTEM E-Bikes und das Händlernetz findet ihr auf der Website von B.W. Vertrieb und bei TOTEM-Bikes.de

Quellen:

  • B.W. Vertrieb, Ebikespass
Schlagwörter: , , ,

Author: ebikespass

Hallo, ich bin Günter. E-Bikes verbinden für mich ideal Fitness und eine ordentliche Entdeckungsreichweite ... Die Elektrofahrräder tun Umwelt, Körper und Seele gut! Für den Blog teile ich meine technische Neugier und berichte über neue Modelle. Ein persönliches Dankeschön an alle, die mit ihren Kommentaren, eigenen Erfahrungen und Fragen diesen E-Bike-Blog weiter aufwerten und anderen weiterhelfen!

Werbung

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

[quotcoll orderby="random" limit=1]