Schlagwort: Jeep E-Bikes

Jeep® E-Bike Modelle gibt es seit Mitte 2020 – inzwischen nicht nur über die Jeep Website, sondern auch bei ALDI. Jeep® wirbt zwar mit dem Nimbus der Marke Jeep à la „Abenteuer – Freiheit – Jeep“. Die zweirädrigen Jeeps sind als Pedelecs (bis 25 km/h Tretunterstützung) allerdings schwachbrüstiger als die zum Abenteuer abseits der Straße einladenden allradgetriebenen Gelände-Ikonen von Willy bis Renegade und Cherokee.

Interessant ist die breite Modellpalette: Zum Einen die Jeep Folding E-Bikes – also elektrische Klappräder („Fold“) zum Mitnehmen im Camper, im Kombi oder in den ÖPNV. Auch die lässigen Cruising E-Bikes mit ihren 4,0 FAT Style Laufrädern bilden beinahe ein Alleinstellungsmerkmal der amerikanischen E-Bike-Marke.

Hardtail E-Mountainbikes, Trekking-Pedelecs, City-E-Bikes und Teen-E-Bikes vervollständigen die Modellpalette. Allen Jeep-Ebikes gemeinsam ist der Antrieb über Hinterrad-Nabenmotoren, die einen weniger modifizierten und leichteren Rahmen ermöglichen. Weiter auffallend: Die Akkugröße von 374,4 Wh Lithium Ionen und der im Marktvergleich günstige Preis.

Bemerkenswert: Hier wird der klingende Markenname nicht für einen entsprechenden Preisaufschlag genutzt.

Jeep Affiliate Links:*

 
Bei ALDI: Jeep City E-Bike unter 1000 Euro (plus Fatbike 2022)
Okt31

Bei ALDI: Jeep City E-Bike unter 1000 Euro (plus Fatbike 2022)

Wie ist das Aldi JEEP City-E-Bike ECR 3001 für 979 Euro einzuschätzen, lohnt der Kauf oder werden mit dem Etikett Jeep falsche Erwartungen geweckt?

Mehr
[quotcoll orderby="random" limit=1]